„Malerei-Skulptur-Glas-Keramik-Textil-Metall“

Any Johaentges (Werke 1930 – 1994)
4. Mai - 3. Juni 1994 
Kreissparkasse Daun

In seiner Laudatio zeigte sich Karl Johaentges, eines der drei Kinder der Künstlerin, überwältigt von der Vielfalt der Werke seiner Mutter in dieser Ausstellung, obwohl ihm doch einige noch aus seiner Kindheit bekannt waren. Any Johaentges hatte im Alter von 17 Jahren mit der Malerei begonnen, doch lange Jahre nicht die nötige Muße für die Kunst gefunden.

Nachdem ihre drei Kinder ab 1968 aus dem Haus waren, fand sie endlich die Zeit für die Beschäftigung mit der Kunst, die sie sich so lange gewünscht hatte. 1984 begann sie dann noch ein Kunststudium in München. Sie war ständig auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Reisen nach Java und China - mit ihrem Sohn Karl - gaben neue Impulse. Any Johaentges wollte eigentlich nie ausstellen und auch keine Bilder verkaufen. Sie arbeitet für sich selbst und mit der Kunst gewinnt sie die große  innere Kraft, die sie auszeichnet.